Jagdaufseherlehrgang 2017 erfolgreich abgeschlossen

Der Jagdaufseherlehrgang des Kreisjagdverbandes Kempten, der unter der Leitung von Reinhard Ochsenbauer stattfand, dient als Nachweis für die Qualifikation als bestätigter Jagdaufseher.
5 Jäger und eine Jägerin haben dieses Mal an diesem Lehrgang, der 5 Tage dauert, erfolgreich teilgenommen.

Der Lehrgang dient dazu, das breit gefächerte Wissen der Jäger über die Natur sowie das rechtliche Wissen um die Jagd noch stärker und ausgeprägter zu vertiefen. Ein Jagdaufseher ist eine vom Jagdausübungsberechtigten , also dem Revierpächter, eingesetzte Person, deren Aufgabe die Wahrnehmung der Revieraufsicht und des Jagdschutzes ist. Jagen heißt auch Verantwortung für Mensch und Natur zu übernehmen. Jagd ist ein in Jahrhunderten gewachsenes Kulturgut, das fest in den Menschen gerade des Oberallgäus verwurzelt ist.

Die Jagd dient heute der Erhaltung einer ausgewogenen Vielfalt in Tier- und Pflanzenwelt, wozu der Jagdaufseher durch sein fundiertes Wissen wesentlich mit beiträgt.

R.Schüßel